Verlasse Deine modische Komfortzone mit diesem überraschenden Experiment!

Es gibt Menschen, die nicht wissen, was Ihnen steht. Es gibt Menschen, die glauben, sie wissen es und dann gibt es die Menschen, die es tatsächlich wissen.

Ganz egal, wie das bei Dir ist, Deine modische Komfortzone zu verlassen und mal zu schauen, was da draussen so geht, ist IMMER eine bereichernde Erfahrung. Ich kann Dir versprechen, dass Du überrascht sein wirst und das wahrscheinlich völlig anders, als Du jetzt denkst.

Ich weiss als Stylistin und Mode Expertin genau, was ich tragen kann, kenne meine Farben und meine Stilthemen. Und natürlich habe auch ich Klamotten, nach denen ich im Geschäft niemals greifen würde.

Also mache ich regelmässig ein kleines Experiment, um meinen Horizont zu erweitern und einen neuen Blickwinkel zu bekommen.

Ich gehe ab und zu, vorrangig wenn neue Kollektionen in die Läden kommen, in einen meiner Lieblingsläden und greife ganz bewußt nach einem Teil, das ich eigentlich ignorieren würde….entweder weil die Farbe nicht typisch für mich ist oder ich denke „ganz cool, aber überhaupt nicht mein Style“.

Das Spiel kannst Du auch ausweiten auf: „Das würde ich mich nicht trauen zu tragen“, oder „Wann sollte ich das denn bitte anziehen?“

Und dann gehst Du damit in die Umkleide. Ganz wichtig ist, dass Du mit einer offenen und neugierigen Haltung an die Sache rangehst, denn wenn Du auf dem Weg in die Umkleidekabine innerlich schon „Nein-nein und nein-niemals-bäh-ätzend-furchtbar-geht gaaarnicht“ denkst, dann macht das erstens keinen Sinn und zweitens auch keinen Spaß.

Denk Dir eher „Mannomann bin ich gespannt, wie das an mir aussieht“ oder “ Vielleicht kann das ja doch was..“

Den Satz, den ich bei meinen personal shoppings übrigens am Meisten höre ist: „Danach hätte ich niemals gegriffen, aber irgendwie sieht es echt schön aus“.

Du gehst also in die Umkleide, ohne Vorurteil und Negativhaltung, und ziehst das Teil an. Ganz oft passiert dann Folgendes: Du siehst Dich an und sagst Dir…“krass…ist garnicht so übel“ und je länger Du Dich anschaust, desto mehr festigt sich diese Meinung und Du fängst an, Dich mit anderen Augen zu sehen.

Wenn Du Dir das selbst nicht zutraust, dann nimm Deine beste Freundin mit und bitte sie, Dir im Laden ein Teil rauszusuchen, was für Dich total untypisch ist, sie sich aber gut an Dir vorstellen kann.

Eine ganz wichtige Sache bei der Auswahl dieses Überraschungs-Outfits ist, dass Du nichts auswählst, was Du mega hässlich findest oder von dem Du weisst, dass der Schnitt nicht vorteilhaft für Dich ist. Das führt nur zu Frust und das ist nicht das Ziel.

Es geht eher um Teile, die Du zwar gut oder okay findest…die Du Dir aber eher an Anderen als Dir selbst vorstellen kannst.

Beispiel: Anna ist eher ein Hosentyp und fühlt sich vor allem in Jeans wohl. Sie weiss nicht genau, ob sie eine weibliche Ausstrahlung hat und ist ein praktischer Typ, der nur unkomplizierte und bequeme Teile kauft.

Ein Kleidungsstück, nach dem Anna nie greifen würde, ist ein weiblich geschnittenes Kleid mit V- Ausschnitt.

Anderes Beispiel : Sabine trägt meistens schwarz. Das macht schlank und geht immer, denkt sie.

Sie würde niemals nach einer bunt gemusterten Bluse greifen, obwohl sie manche Muster echt schön findet, aber sie würde sich nie trauen, so aufzufallen.

Der Sinn der Übung ist NICHT, die Kleidungsstücke zwingend zu kaufen, sondern nur, sich für andere, modische Horizonte zu öffnen und was Neues auszuprobieren. In der Umkleide sieht Dich kein Mensch…da kannst Du Dich austoben und die beklopptesten Teile anziehen.

So… Anna nimmt also ein Kleid mit und Sabine wagt sich an eine gemusterte Bluse.

Sobald Du das experimentelle Outfit anhast, mach die Augen zu und streiche mit den Händen darüber. Gib Dir einen Moment Zeit rauszufinden, wie es sich anfühlt, es zu tragen. Fühlst Du dich wohl oder garnicht? Liegt es gut an, ist es bequem, passt es von der Größe, magst Du das Material auf der Haut ?

Dann öffne die Augen wieder und schaue Dich an…völlig wert- und stressfrei.

Was siehst Du?

Würde eine fremde Person sehen, dass es eigentlich nicht Dein Stil ist, oder sieht es eigentlich ganz gut aus? Du wirst überrascht sein, wieviel Spaß es macht, sich mal mit anderen Augen zu sehen.

Anna entdeckt vielleicht, dass sie mehr Weiblichkeit ausstrahlt, als sie für möglich hielt. Das Kleid fühlt sich zwar fremd an, aber irgendwie sieht es schon eleganter aus, als die üblichen Jeans Outfits. VIelleicht wird sie in Zukunft öfter ein Kleid anprobieren, bis sie DAS Kleid findet, in dem sie sich richtig gut fühlt. Es kann sein, dass das ein Jeanskleid ist, weil sie sich dann nicht zu weit von ihrer Komfortzone entfernt ODER sie bekommt richtig Lust, das neue Thema Weiblichkeit mehr zu erforschen und richtet ihren Fokus ein wenig mehr auf Eleganz….

Sabine sieht vielleicht, dass das Muster zwar etwas viel für sie als schwarz Trägerin ist, aber dass sie weniger blass aussieht und einfach etwas fröhlicher. Vielleicht entdeckt sie einen tollen Mittelweg und sucht sich ein anderes Mal Muster aus, die nicht ganz so knallig sind, sondern etwas gedeckter mit schwarz oder dunkelblau. Oder sie erkennt, dass die leuchtende Farben ihre Persönlichkeit vielleicht sogar besser betonen, als das ewig triste schwarz….

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, wohin Dich dieses Experiment bringen kann. Aber Fakt ist:

Du öffnest Dich und wirst mutiger und das ist NIE verkehrt. Und wenn Du wirklich offen bist, dann macht es auch noch irre Spaß!

Also los…probier es aus- sei crazy- sei mutig- hab Spaß und lass Dich überraschen! Das Schlimmste, was passieren kann ist, dass das Ausprobieren Dir bestätigt, dass Du Dir keinerlei Veränderung vorstellen kannst und dass Dein aktueller Style der einzig Richtige ist. Wenn das so ist, melde Dich unbedingt bei mir, denn das habe ich bisher noch nie erlebt.

talentandsoul

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.