Welche unsinnigen Glaubenssätze wir im Bezug auf Mode haben und wie Du sie entkräften kannst! Teil 1

Es gibt so einige Gedanken, mit denen wir uns den Spass an der Mode manchmal selbst verderben.

Stell Dir vor: Du stehst mit grossen Augen vor einem Schaufenster und siehst ein tolles Kleid. Dein erster Gedanke wird sein: „Ohhh ist das cool…das hätte ich voll gerne in meinem Kleiderschrank“, und bevor Du diesen Gedanken auch nur zu Ende gedacht hast, kommt:

„Dafür bin ich eh zu dick – sieht an mir bestimmt blöd aus!“

Ja…es kann schon sein, dass Du in die Kleidergrösse 36, die da auf der Schaufensterpuppe ist, nicht reinpasst ABER das Tolle ist ja, dass Du im Geschäft dann noch eine Grösse 38, 40, 42… findest und die passt dann!

Also ersetze den Satz : „Dafür bin ich zu dick – sieht an mir bestimmt blöd aus!“, durch:

„Ich bin super, so wie ich bin und werde mit der richtigen Kleidergrösse darin fantastisch aussehen!“

Sieh es doch mal andersrum: Eine Frau mit Grösse 36 sieht in einem Kleid der Grösse 42 auch total komisch aus!! Ist tatsächlich so! Nur denkt darüber Keiner nach.Es gibt keine guten und schlechten Grössen sondern nur Welche, die passen oder nicht!

Dann gibt es noch die Überzeugung:

„Wenn ich mich gut kleide, denken Alle ich wäre oberflächlich“

Das habe ich ernsthaft schon ganz oft gehört.

Wenn Du Dich gut kleidest, wirst Du einfach nur gut aussehen und Dich auch gut fühlen. Und der geringe Anteil an Menschen, der dann denkt: „Die ist ja voll oberflächlich“ ist vor Allem Eines: nämlich neidisch. Denn der Mensch wird immer dann boshaft, wenn er neidisch ist…traurige Feststellung aber leider wahr.

Also pfeif auf die Kritiker und geniesse Dein tolles Outfit. Du musst absolut Niemandem beweisen, wie tiefgründig Du bist, bloss weil es Dir wichtig ist, gut auszusehen!

Ändere den Glaubenssatz also um in:

„Wenn ich mich gut kleide, fühle ich mich wohl und strahle das auch aus!“

Ein weiterer, echt unsinniger Glaubenssatz ist:

„Mode ist total unwichtig“

Welchen Stellenwert Mode für Dich hat, musst Du natürlich selber entscheiden. Und selbstverständlich ist z.B. eine gute Gesundheit wichtiger…das bestreitet ja Niemand.  ABER… Mode wird leider oft völlig unterschätzt.

Mode ist sehr machtvoll und ein grandioses Werkzeug! Wenn Du Dich als Selbstständiger gut verkaufen willst oder Kundenakquise betreibst, ist es sehr wichtig, wie Du Dich kleidest!

Wie Du von Deinem Gegenüber wahrgenommen wirst.

Welchen ersten Eindruck Du machst.

Du kannst Mode für genau diese Aspekte positiv nutzen!

Mode gibt  ausserdem auch eine fantastische Hilfestellung beim Thema Selbstbewusstsein und Weiblichkeit. Wenn Du Dich in Deinen Klamotten wohlfühlst, und das auch ausstrahlst, dann wirst Du selbstbewusst. Und wenn Du das für Dich richtige Kleid samt passender Schuhe trägst, siehst Du weiblicher aus, als im Schlabberpulli mit Jeans.

Logisch, oder?

Ich gehe sogar noch weiter und sage: „Du kannst Mode dafür nutzen, Deinen Charakter und Deine Persönlichkeit sichtbar zu machen, beispielsweise für ein Vorstellungsgespräch oder ein Date.“

Gerade bei diesen Gelegenheiten, spielt Dein gewähltes Outfit oft eine entscheidene Rolle (im wahrsten Sinne des Wortes).

Mode macht nicht nur richtig Spass; sie kann auch tatsächlich ein zentrales Element für Deinen Erfolg sein!

Also solltest Du den Glaubenssatz: „Mode ist total unwichtig“ umwandeln in

„Mode kann Vieles für mich tun!“

Jetzt kommt mein persönlicher Favorit:

„Das kannst Du so nicht anziehen – das gehört anders“, oder alle Sätze mit: „Du musst doch…“

Hier die gute Nachricht: Du musst…GARNICHTS!

Ich kann die Male schon garnicht mehr an den Fingern abzählen, wo ich solche Sätze gehört habe. Alles ist formatiert:

„Zum Bleistiftrock gehört eine Bluse und nichts Anderes“

„Mit über 60 sollte man sich klassisch kleiden, sonst sieht es doch lächerlich aus“,

„In pink siehst Du aus, wie eine Barbie – das geht garnicht“

Ich könnte diese Liste unendlich weiterführen…. meine Antwort auf diese Aussagen:

„Zum Bleistiftrock kannst Du unfassbar viele,verschiedene Oberteile kombinieren“

„Mit über 60 solltest Du Dich genauso kleiden, wie es Deiner Seele guttut“ und

“ In pink kannst Du fantastisch aussehen wenn dir die Farbe steht“

Gib mir egal welchen Glaubenssatz und ich drehe ihn dir so, wie er sein sollte! Mode ist dafür da, Deine Individualität zu unterstreichen. Und wenn Du Dinge so tragen möchtest wie die Gesellschaft es NICHT gut findet, dann bin ich die Erste, die aufsteht und Beifall klatscht.

Das heisst jetzt nicht, dass Du Dich nicht auch der Norm entsprechend kleiden darfst…NEIN, das heisst nur, dass die Einzige, die das bestimmt, DU SELBST bist!

Basta!

Und wenn Du, Streifen und Karomuster in einem Outfit mischen willst, weil Du Bock drauf hast…dann mach es eben! Es tut Niemandem weh aber Dir tut es gut und das ist das Entscheidene!!

Na? Hast Du Lust bekommen, Deine Persönlichkeit zu entdecken?? Dann schau doch mal hier vorbei:

www.talentandsoul.com

Und dann komm doch einfach mal für ein erstes Gespräch zu mir. Ganz unverbindlich und kostenfrei.

Da sprechen wir dann über Dich, und was Du Dir wünschst. Und Du entscheidest am Ende des Gesprächs, ob Du mit mir arbeiten möchtest oder nicht!

Das ist doch mal ein fairer Deal oder?

Ich freue mich total auf Dich!

info@talentandsoul.com

 

 

talentandsoul

Eine Antwort auf „Welche unsinnigen Glaubenssätze wir im Bezug auf Mode haben und wie Du sie entkräften kannst! Teil 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.