Sind doch nur Haare! Eine Friseur – Horror Story

Der Friseurbesuch…Ganz oft ein heikles Thema. Warum das bei Frauen so ist, wurde nie vollständig ergründet aber ich möchte an
dieser Stelle meine ganz persönliche Friseur – Horrorgeschichte erzählen.Heute muss ich drüber lachen – damals war ich so garnicht amused!

Es ist Sommer – ich bin in Frankreich im Urlaub und habe die Schnapsidee zum Friseur zu gehen. Aber ich will garnichts
Besonderes. Meine blonde Naturhaarfarbe gefällt mir gut,  aber der Schnitt könnte eine Auffrischung vertragen. Ich habe sogar
eine Empfehlung bekommen – super!
Ich erkläre der Friseurin, dass ich mehr Volumen oben an den Seiten brauche und sie bitte wieder etwas Schwung reinbringen
soll – an der Farbe möchte ich auf keinen Fall etwas ändern.

Sie bietet an, eine spezielle Kur anzuwenden, um meinem schönen, aschigen Blond-Naturton etwas mehr Glanz zu geben – finde ich gut – los gehts.
Aber noch während ich dort mit der Kur auf dem Kopf sitze und diesen leichten Ammoniakgeruch wahrnehme, ahne ich Schreckliches.
Als die Friseurin mir mit einem beschwingten „Tadaa…“ das Tuch vom Kopf zieht, weiss ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll:
meine Haare sind GELB! Ich höre „schön, oder??“ und antworte spontan mit Einem : „ähhh – NEIN!“
Daraufhin ist die Friseurin enttäuscht und ich entsetzt. In meiner Schockstarre beginnt sie nun zu schneiden und ich ende mit einem Bob
(das ist okay) aber die Haare ganz oben auf dem Kopf sind so kurz, dass sie nach oben abstehen.
Ich suche in den Augenwinkeln den Salon verzweifelt aber hoffnungsvoll nach der versteckten Kamera ab und finde sie nicht.

Ich weiss, dass man mit knapp 40 nicht mehr wie eine 12 Jährige in der Dusche sitzen und heulen sollte aber ich kann nicht anders! Tut mir leid!

Die Friseurin hat mir dann vorgeschlagen, diese spezielle Kur Technik wieder rückgängig zu machen also gehe ich wieder hin, hocke wieder
mit einer Kur auf dem Kopf dort und beim nächsten „Tadaa“ sind meine Haare nun nicht mehr gelb…. sondern KUPFER!
Ich gebe auf, gehe heim und beschliesse, die nächsten 12 Monate mit Tönungen wieder auf meine Naturhaarfarbe zu kommen oder besser noch permanent mit einer Papiertüte über dem Kopf rumzulaufen.

Dabei schwöre ich mir hoch und heilig ,dass ich nie nie nie nie wieder aus Jux und Dollerei im Urlaub zum Frisör gehe!

 

talentandsoul

3 Antworten auf „Sind doch nur Haare! Eine Friseur – Horror Story

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.