Warum wir Frauen auch bei geringer Gewichtszunahme manchmal einfach ausrasten, und wie Du das in Zukunft vermeiden kannst!

Kennst Du das?

Du steigst morgens, nichts Böses ahnend, auf die Waage und hast 1 Kilo zugenommen…einfach so und völlig unerwartet.

Ich weiss echt nicht, wie es Dir dann  geht…bei mir ist die Laune sofort im Keller und ich fühle in einem kurzen Schreckmoment, einen leisen Anflug von Panik aufsteigen.

Es ist nur EIN verflixtes Kilo…ich weiss..

..aber ich kann diese kurzzeitig aufkommenden Emotionen in dem Moment einfach nicht aufhalten!

Da ich aber den Gedanken, dass mein Gewicht meine Tageslaune bestimmt, eigentlich völlig unsinnig finde und ihn schon garnicht akzeptieren möchte, habe ich mich gefragt woher dieses Gefühl denn kommt.

Ich bin da jetzt mal unbverblümt ehrlich:

Die plötzliche, wenn auch geringe Gewichtszunahme drückt bei mir mal eben so auf den fiesen Triggerpunkt: „Jetzt bist Du weniger begehrenswert!“

Einfach so…ohne Vorwarnung und obwohl ich ja weiss, dass das totaler Schwachsinn ist!

Das äussert sich dann so, dass ich morgens doppelt so lange brauche, um mich zu stylen, weil ich vorrübergehend unzufrieden mit mir selbst und dadurch völlig genervt bin          (eindeutige, weibliche Überreaktion).

Viel lieber ziehe ich nach Lust und Laune einfach etwas aus dem Schrank, werfe es mir über und sehe fantastisch aus!

Aber mal zurück zum Begehren.

Das ist reine Kopfsache…ehrlich! Undzwar in DEINEM Kopf! (…und natürlich auch in MEINEM!)

Oder glaubst Du wirklich, dass Dir auch nur Irgendjemand ansieht, dass Du 1 Kilo mehr auf die Waage bringst als gestern?

Natürlich NICHT! Das ist totaler Quatsch…,

aber Du empfindest Dich als dicker, weil Du immer diese  Zahl auf der Waage im Kopf hast… und meinst…

…die Welt bricht zusammen…

Und dann kommt die schlechte Laune….

Und versaut Dir den Tag!

Also…tief durchatmen … und ruhig bleiben ..

Lass uns die gestörte Weltordnung mal wieder gemeinsam zurechtrücken:

Du solltest versuchen, Dich immer bedingungslos zu lieben und über Deinen dicken Bauch zu lächeln, wenn Du mal eine zu grosse Portion gegessen hast!

Du solltest in diesen Momenten noch liebevoller mit Dir selbst umgehen als sonst!

Denn Du bist das Kostbarste, was Du hast!!

Wenn Dein Partner mal 1-2 Kilo zugenommen hat, sagst Du ja auch nicht gleich:

„Heinz,…wir müssen uns trennen…ich begehre Dich nicht mehr!“

Das, was uns bei unserem Partner völlig unwichtig erscheint, wird bei uns selber regelmässig zum Drama…ist das nicht verrückt?

Ich hatte übrigens immer die tollsten Männer an meiner Seite, wenn ich mal nicht perfekt schlank war…soviel dazu!!!

Mit diesem Schlankheitswunsch geht nämlich leider oft auch eine gewisse Unentspanntheit einher. Denn wenn Du mal richtig schlank bist, willst Du es auch bleiben und tust auf Biegen und Brechen Alles, um nicht wieder zuzunehmen.

Macht das Spass? Sicher NICHT!

Bist Du dabei entspannt und gut drauf? Wohl KAUM!

Frage:

Mit wem verbringst Du lieber Zeit?

Mit einem Menschen, der schweigend da sitzt und an seinem Salat rumstochert…. oder

mit einem Menschen, der lächelnd in seinen Burger beisst, sich die Barbecue Sosse auf das ganze Gesicht verteilt und das dann lachend mit einer Serviette schwungvoll abwischt?

GANZ GENAU!

Und jetzt kommen noch meine französischen Wurzel ins Spiel! Ich liebe Essen und ich liebe es vor Allem, genussvoll zu essen. Denn das ist durch meine Kultur in meinem Hirn positiv verlinkt: nämlich mit Familie, Lachen und Geborgenheit!

Und für diese Werte nehme ich sehr gerne das eine oder andere Kilo mehr in Kauf. Denn es beweist, wie schön das Leben als Genussmensch ist!

Und mal ganz ehrlich: ich kenne Niemanden (und schon garkeine Frau), der sein ganzes Leben lang immer nur auf demselben Gewicht war. Du etwa?!

Hier also der ultimative Tipp für alle Gewichts – Paniker und Figurzerstör – Theoretiker:

Definiere Deine Wohlfühlzone! Wenns mal weniger oder mehr wird, ist es kurzzeitig okay aber sei dann achtsamer mit Deiner Ernährung.

Ich wiege zum Beispiel immer zwischen 58 und 61 Kilo. Diese Wohlfühlzone bietet eine vernünftige Bandbreite an Möglichkeiten und nimmt mir den Druck. Sie macht es relativ leicht möglich, die Kontrolle zu behalten ohne verbissen zu werden!

Und wenn ich dann mal in einer Phase stecke, in der ich mehr Futter für die Seele brauche, dann lasse ich das ganz bewusst zu, weil ich weiss, dass es nicht ewig andauert…

Wenn Du DEINE ganz eigene Wohlfühl-Gewichts-Zone definiert hast, kannst Du das auch leicht steuern:

Wenn Du mal mehr wiegst, dann iss halt eher Gemüse (gerne einen riesigen Teller voll), statt Pasta, lass die Sossen weg und schütte eben mal nur die Hälfte an Öl in die Bratpfanne. Das macht echt viel aus!

Und wenn Du mal weniger wiegst, dann gönn Dir halt mal eine Kugel Eis mehr MIT Schokostreusel UND Karamellsosse. Und geniesse es in vollen Zügen!

Und das Allerwichtigste: BLEIB IMMER COOL!

Denn egal, was passiert …Du bist ja eh fantastisch…völlig egal, wieviel Du denn nun wiegst!!

 

 

talentandsoul

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.