„Oje…ich will das nicht!!“- Motivierende Tipps fürs selbstbewusste Tragen von Brillen und festen Zahnspangen!

Der totale Weltzusammenbruch!

Es kann Dir passieren, dass Du irgendwann…von jetzt auf gleich…eine dieser Botschaften von Deinem Arzt erhälst:

„Sie brauchen eine Brille“

„Sie werden eine feste Spange tragen müssen“

Das ist nicht lustig…so im ersten Moment. Aber egal, was passiert…bitte denke immer daran, dass diese Veränderungen dazu da sind, um Dir in Zukunft etwas zu erleichtern.

Auch wenn Du Dich dagegen sträubst – es hilft ja nix!

Hier ein paar motivierende Tipps, wie Du mit dieser neuen Situation klarkommst.

Beginnen wir mal mit dem Thema BRILLE :

Irgendwann erwischt es uns Alle! Aber aus Erfahrung kann ich Dir Eines sagen:

Es ist garnicht so schlimm, wie es sich im ersten Moment anfühlt. Schon alleine deshalb nicht, weil Du ab jetzt neben Ohrringen, Taschen und Haarschmuck ein weiteres Accessoire zur Verfügung hast, um Dein Outfit aufzupimpen: Deine Brille.

Tatsächlich ist eine Brille ein unfassbar stylisches Accessoire, das Dir einen völlig neuen Look geben kann.

Trägst Du zum Beispiel eine grosse Brille mit dickem Rand, in der für Dich richtigen Form, siehst Du plötzlich aus wie die ultra kreative Inhaberin einer Kunstgalerie.

Das Tolle daran ist: egal wie einfach Du Dich kleidest, Deine Brille wertet Deinen Style gewissermassen auf. Damit meine ich, dass eine Brille das Teil sein kann, was Deinen Look in eine bestimmte Richtung lenkt…ungeachtet des restlichen Outfits.

Du kannst wunderbar mit Clichés spielen und Dich der zahlreichen Möglichkeiten bedienen, die Dir von nun an zur Verfügung stehen. Eine Brille gibt dem Gesicht einfach mehr Ausdruck.

Ich muss zugeben, dass ich meine Brille anfangs nur ab und zu getragen habe und eher genervt war. Dann habe ich meine blonden Haare dunkel getönt und plötzlich war die Brille ein unabdingbares Element meines neuen Styles.

Und das macht mir heute noch mega viel Spass!

Probier es aus und sieh diese Veränderung als eine neue Spielwiese, eher als ein Hindernis. Das Leben besteht aus Veränderung und Dein Wohlbefinden hängt davon ab, was Du daraus machst.

Wenn Du Dir mehrere Brillen leisten kannst, bist Du sogar fähig, zu variieren und Dich total unterschiedlich zu stylen…je nach Tageslaune!

Kommen wir zu einem etwas schwierigeren Thema: eine feste ZAHNSPANGE.

Begeistert ist davon Niemand, aber gerade als Erwachsener, wenn man im Berufsleben steht, ist die Angst davor immens gross. Klar … ist ja auch ungewöhnlich und zwingt Dich dazu, Deine Komfortzone zu verlassen.

Aber auch da rate ich Dir :

Denk nicht daran, wie sehr Du es nicht willst und wie unlustig die kommende Zeit wird, sondern fokussiere Dich auf das ERGEBNIS!

Egal, warum Dir die Spange verpasst wird…freue Dich darauf, bald ein noch bezaubernderes Lächeln zu haben und alle Menschen um Dich rum vor Neid erblassen zu sehen, weil Du so schöne, gerade Zähne hast.

By the way:

So ziemlich jeder Hollywood Star hat so eine Zahnbehandlung hinter sich. Hast Du Dich nie gefragt, warum die immer so toll aussehen, wenn sie in die Kamera lächeln?

Glaub mir… das ist bei den Wenigsten angeboren. Fehlstellungen der Zähne kommen extrem häufig vor und wenn Du das Pech hast, als Kind nicht richtig behandelt worden zu sein…tja, dann fällt es zwangsweise irgendwann auf Dich zurück.

Ich würde ja sagen:“ Zähne zusammenbeissen und durch“ aber … geht ja leider nicht…

Also weiche ich auf die Hardcore Variante aus und sage: „Arschbacken zusammenkneifen und durch!“

Du bist übrigens nicht verpflichtet, während Deiner Spangenzeit zum Mauerblümchen zu werden und Dich zu verstecken. Im Vergleich zu den 80iger Jahren gibt es heute tatsächlich Varianten, die die Sache etwas besser machen, nämlich durchsichtige Brackets und innenliegende Spangen.

Niemand (bis auf die Krankenkassen vielleicht) verlangt also von Dir, mit Metall im Mund rumzurennen…Du kannst Dir eine Variante aussuchen, die weniger sichtbar ist.

Und ja…natürlich sieht man die durchsichtigen Brackets trotzdem, aber eben nicht so krass, wie das Metall.

Eigentlich spricht es doch für eine besondere Charakterstärke, als Erwachsener zu akzeptieren, eine Spangen zu tragen, also bleib bitte selbstbewusst.

Der Einzige, der sich dadurch das Leben versauen kann, bist du selbst.

Nein…ehrlich: Je nachdem, wie Du damit umgehst, wird es leichter oder schwieriger, diese Zeit zu überstehen. Wenn Du es selbst nicht zum Problem machst, ist es auch keins!

Das klingt leichter gesagt als getan, aber ich denke wirklich, dass es wichtig ist, sich selbst nicht auf dieses „unschöne Accessoire“ zu reduzieren. Es ist eine Momentaufnahme Deines Lebens, die nur kurzzeitig Bestandteil Deines Alltags ist und was danach zurückbleibt, ist das perfekte Lächeln.

Ich bin mir sicher, dass Du hinterher sagst: „Es hat sich gelohnt“.

Wenn du jetzt trotzdem noch sagst: „Ja…aber wie kann ich dafür sorgen, dass es Keinem so dolle auffällt?“, kann ich nur antworten:

Durch Ablenkung!

Wenn Du Lust hast, zu wissen, wie Du die Aufmerksamkeit von Deinen Zähnen weg  und auf Deine Schokoladenseiten hinlenken kannst, dann melde Dich bei mir.

Ich werde Dir helfen, Dich so geil zu stylen, dass Du die coolste Socke in town bist- Spange hin oder her.

Ich helfe Dir natürlich auch gerne, Deine neue Brille so in Deinen Stil zu integrieren, dass Du noch besser aussiehst und noch ein Stückchen einzigartiger wirst!

Ich freue mich auf Dich!

www.talentandsoul.com

info@talentandsoul.com

 

Hier noch ein Artikel, der Dich interessieren könnte:

„Ein Brillendesaster mit Happy End!“

talentandsoul

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.