4 gute Gründe, Deinen Bauchspeck endlich bedingungslos zu lieben!

Ich weiss nicht, wie es Dir geht, aber ich habe ein kleines Bäuchlein!

Als ich 25 war (seeehr lange her), hatte ich irgendwann die Schnauze voll und habe mich auf 54 Kilo runtergehungert (bei einer Grösse von 1,65 m), nur um den Bauchspeck loszuwerden.

Was ist dann passiert??

Ich hatte plötzlich weniger Brust ( och neee ), mein Hals sah noch länger aus als sonst und ich war ziemlich schmal…und der Bauch??

DER WAR IMMERNOCH DA!

Da habe ich begriffen, dass dieser kleine Bauch einfach zu mir dazu gehört und es garnichts bringt, ihn loswerden zu wollen. Ich habe dann darüber nachgedacht, wie ich mir das schönreden kann und habe  Erstaunliches festgestellt:

1. Ich entscheide Vieles aus dem Bauch heraus…arbeite also ständig mit meinem Bauchgefühl.

Wie soll das funktionieren wenn da kein Bauch ist?

Ist die Grösse des Bauches vielleicht sogar ein Indikator wieviel Bauchgefühl Du hast?? Das wäre witzig!

2. Er gibt mir runde Formen und das ist ziemlich wertvoll, um meinen weiblichen Sexappeal zu steigern.

3. Der Bauch ist meine Körpermitte und sorgt dafür, dass ich stabil stehe. Ein nicht zu verachtendes Detail!

4. Wusstest Du, dass der Bauch  laut Evolution das wichtigste Körperteil einer Frau ist? Aus dem einfachen Grund, dass wenn wir ein Kind in uns tragen, dieses  gut geschützt sein muss. Deshalb frieren wir Frauen auch dauernd an Händen und Füssen…weil der Bauch nämlich die ganze Wärme für das Kind braucht, falls mal eins da ist. Das ist doch ein schöner Grund, mit seinen Bauchpfunden Frieden zu schliessen, oder?

Ich finde ehrlich gesagt, dass diese ganzen Gründe die Existenz meines kleinen Bäuchleins zu Genüge rechtfertigen!!!

Und jetzt kommt das Beste:

Ich habe aktzeptiert, dass ich immer diesen kleinen Bauch haben werde, ganz egal, was ich tue. Und das ist in Ordnung so!

Ich habe mich also dann gefragt : „Na, wenn er schon da ist, was mach ich denn dann mit dem?“, und habe mich gleich spontan zum Bauchtanzen angemeldet.

„Denn dafür sollte man idealerweise einen Bauch haben“, dachte ich mir so. Und dann hat mir der Kurs  so unfassbar  viel Spass gemacht, dass ich total glücklich war!

Denn der orientalische Tanz ist ja im Grunde nichts anderes als eine Huldigung des weiblichen Körpers…ein Pflegen des Kultes um den Sexappeal…

Nee, echt jetzt! Ich habe mich selten so sexy und feminin gefühlt, wie beim Bauchtanzen!

Was ich Dir hier sagen möchte ist:

Liebe Deinen Körper und akzeptiere die paar Bauchpfunde, die aus der Schwangerschaft zurückgeblieben sind, oder die Du schon immer hattest oder, die Du dir in Stresszeiten  mal angefuttert hast.

Hör endlich auf, Dich deshalb wie Mangelware zu fühlen und begreife Deinen Körper als das, was er ist: Ein absolut einzigartiges Wunderwerk! DEIN kleines Wunder!

Lerne, Dich selbst wie einen wertvollen Gegenstand zu behandeln. Mach das Beste aus dem, was Du hast und freue Dich darüber, dass Du es hast!

Selbstliebe und Selbstakzeptanz sind heutzutage so wichtige Themen!

Und einen Tipp noch:

die meisten Männer wollen gar nicht unbedingt eine gertenschlanke Frau. Nein,…sie wollen eine Frau, die sich auch nackt mit sich selber wohlfühlt und genau das ausstrahlt….wenn das der Fall ist, kommen die Männer ohne Probleme auch mit Deinem Bäuchlein klar! Verspochen!

 

talentandsoul

4 Antworten auf „4 gute Gründe, Deinen Bauchspeck endlich bedingungslos zu lieben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.